Vintage Kleidung: Diese Mode ist 2022 im Trend

Mode muss nicht immer futuristisch und zukunftsorientiert sein, im Gegenteil - Vintage Kleidung ist in diesem Jahr besonders angesagt. Die Kleidungsstücke und Accessoires sorgen nicht nur für optische Hingucker, sondern wecken auch nostalgische Erinnerungen an vergangene Zeiten. Wir verraten dir, was Vintage Kleidung ausmacht und welche Mode 2022 im Trend liegt.

Was ist Vintage Kleidung?

Der derzeitige Vintage-Trend beschränkt sich nicht nur auf die Modewelt, sondern umfasst auch Möbel und andere Einrichtungsgegenstände sowie diverse Nutzgegenstände. Streng betrachtet gilt ein Gegenstand, egal ob Kleidungs- oder Möbelstück, als Vintage, wenn er aus den 1930er- bis 1970er-Jahren stammt. Insbesondere in der Modewelt wird dieser Begriff in der Regel aber ausgeweitet und bezieht sich auf alle Gegenstände, die älter als 20 Jahre sind. Vintage-Kleidung galt vor einigen Jahren noch als Geheimtipp, wird nach und nach aber immer populärer und präsenter. Vintage-Mode ist heutzutage so populär, dass immer mehr Second-Hand-Läden entstehen und viele Menschen auf der Suche nach trendigen Kleidungsstücken einen Blick in die Kleiderschränke ihrer Eltern und sogar Großeltern werfen.

Vintage oder Retro?

Auch immer mehr Designer und Modelabel orientieren sich am Vintage-Look und entwerfen neue Kreationen, die an die Mode der vergangenen Tage angelehnt ist. Bei derartigen Kreationen handelt es sich jedoch nicht um Vintage im engen Sinne, sondern um sogenannte Retro-Mode. Retro bezeichnet Gegenstände und Kleidungsstücke, die nicht wirklich aus vergangenen Zeiten stammen, sondern sich lediglich am Stil der jeweiligen Zeit orientieren. Retro-Kleidung ahmt also in gewisser Weise Vintage-Kleidung nach. Echte Vintage-Stücke stammen dagegen tatsächlich aus der Zeit, nach der sie auch aussehen.

Wiederkehrende Modetrends - von Kleidung und Accessoires bis hin zu Lifestyle

In den letzten Jahren sind nicht nur Fashiontrends vermehrt zurückgekommen, sondern auch diverse Lifestyle-Trends. Analoge Kameras, Klapphandys, Plattenspieler und andere alte Gegenstände haben an Beliebtheit gewonnen und begeistern insbesondere junge Menschen. Viele Menschen sehnen sich nach einem ruhigeren, naturnäheren Lebensstil und legen daher auch mal das Smartphone weg, um sich der analogen Welt zu widmen. Auch Hobbys wie Stricken, Häkeln und Sticken sind wieder im Kommen.

Vintage- und Second-Hand-Läden

Second-Hand-Läden standen lange im Ruf, übelriechende, zerlöcherte Kleidungsstücke zu verkaufen. Dies hat sich mittlerweile geändert, denn Vintage- und Second-Hand-Shopping liegen in diesem Jahr voll im Trend. Die Vorteile sind vielseitig: Produkte aus zweiter Hand sind preisgünstiger, nachhaltiger und bieten dir die Möglichkeit, wahre Schätze und Raritäten zu entdecken. Häufig kannst du sogar Kleidungsstücke entdecken, die du garantiert kein zweites Mal findest. Zahlreiche gebrauchte Artikel lagen über viele Jahre unberührt im Schrank, wodurch sie noch immer in einem guten Zustand sind. Auch im Internet kannst du dich auf die Suche nach modischer Vintage-Kleidung machen - beispielsweise auf Online-Plattformen wie Vinted.

Vintage und Retro: Diese Methode ist 2022 besonders angesagt

Dieses Jahr dürfen sich einige Modeklassiker der letzten Jahrzehnte an ihrem Comeback erfreuen. Ein Stichwort, welches im Jahre 2022 häufig fällt, ist Y2K, also das Jahr 2000. Dies bedeutet, dass beispielsweise Croptops, Cutouts und Low Waist Jeans zurück in den Fokus finden. Vielleicht findest du in deinem Kleiderschrank ja sogar noch einige Teile, die du vor zwanzig Jahren gekauft hast? Auch Kleidungsstücke aus anderen Jahrzehnten wie mädchenhafte Blumenkleider feiern in diesem Jahr ihr Comeback. Es lohnt sich also, auch die Kleiderschränke deiner Mutter, Tante oder Oma zu durchsuchen. Wir verraten dir, mit welchen Kleidungsstücken und Accessoires du 2022 voll im Trend liegst.

Low Rise Jeans

Was 2000 im Trend lag, ist auch im Jahre 2022 wieder angesagt. Der Jeanstrend hat mittlerweile nicht nur die Laufstege und Modezeitschriften, sondern auch die Straßen erobert. Wer sich im Fitnessstudio auf den Sommer vorbereitet hat, kann seinen flachen Bauch nun in den extra niedrig geschnittenen Hosen optimal zur Geltung bringen.

Romantische Kleider

Kleider, die für romantische Landhausatmosphäre sorgen, liegen dieses Jahr voll im Trend. Egal ob Schleifen, Blümchen, Puffärmel oder Rüschen - in diesem Sommer darf es ruhig verträumt und mädchenhaft sein. Die hübschen Kleider eignen sich nicht nur für Ausflüge in die Natur, sondern sorgen auch für eine entspannte Atmosphäre in der Großstadt. Bei den femininen Prärie-Kleidern handelt es sich nicht nur um einen aktuellen Fashiontrend, sondern auch um einen zeitlosen Klassiker, der nie aus der Mode kommt.

Broderie Anglaise

Broderie Anglaise bedeutet englische Stickerei und feiert in diesem Jahr ihr Comeback. Dabei handelt es sich um feine Lochstickereien, die Kleider verzieren und für eine besonders feminine Note sorgen. Insbesondere an heißen Sommertagen sorgen Kleider in diesem Stil für eine kühle Erfrischung. Der Trend stammt aus dem 19. Jahrhundert und weckt somit besonders nostalgische Gefühle.

Erinnerungen an die 60er Jahre: Minikleider

Auch die Mode der 1960er Jahre feiert in diesem Jahr ein Revival. Insbesondere Minikleider in A-Linien-Schnitten sorgen für eine gute Figur. Diese sind nicht nur in zurückhaltenden Varianten mit sanften Farben, sondern auch in knalligen Tönen und auffälligen Retro-Prints erhältlich.

Hochgeschlossene Kleider

Kleider mit einem hochgeschlossenen Ausschnitt sind elegant, feminin und ein zeitloser Klassiker. Der elegante Schnitt sorgt dafür, dass du in jeder Situation stilecht gekleidet bist. Auch diese Kleider sind in diesem Jahr sowohl in unauffälligen, neutralen Farben sowie in Knallfarben und wilden Mustern im Stil der 70er-Jahre erhältlich.

Mehr Entspanntheit

2022 darfst du es ruhig etwas entspannter angehen lassen und zu weiten Schnitten greifen. Im Zuge des Vintage-Trends dürfen auch Frauen die Kleiderschränke ihrer Väter, Opas und Onkel nach weiten Hemden, Blazern und Hosenanzügen durchsuchen. Damit die Weiblichkeit in den weiten Kleidungsstücken nicht zu kurz kommt, können die XXL-Designs durch Gürtel, feminine Schuhe und eleganten, weiblichen Schmuck ergänzt werden.

Weite Hosen

Insbesondere Hosen dürfen in diesem Jahr besonders weit geschnitten sein. Die Schlaghose der 70er- und 80er-Jahre kehrt in diesem Jahr zurück in unsere Kleiderschränke! Schlaghosen sorgen durch ihren fließenden Stoff für eine gute Figur und sind zudem besonders bequem. Weite Hosen gibt es in diesem Jahr aus zahlreichen verschiedenen Materialien und in verschiedenen Farben zu sehen. Der XXL-Trend betrifft nicht nur Hosen, sondern auch Röcke. Röcke jeglicher Länge sind in diesem Jahr besonders weit geschnitten.

Leder in allen Formen

Auch Kleidungsstücke aus Leder feiern in diesem Jahr ihr Comeback. Nicht nur Lederjacken, sondern auch Röcke, Kleider, Mäntel und Hosen findet man 2022 wieder zunehmend auf den Straßen. Lederkleider im Stil der 80er-Jahre sind besonders gefragt und ziehen durch Details wie Ballonärmel, Raffungen und Schulterpolster alle Blicke auf sich.

Glattleder ist zweifelsohne ein Klassiker, der nie aus der Mode kommt und sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut. Nun ist aber auch Wildleder wieder im Kommen und weckt Erinnerungen an die 70er-Jahre. Wer kein echtes Leder tragen will, kann selbstverständlich zu Kunstleder greifen.

Zeitloser Klassiker: Die Jeansjacke

Die Jeansjacke ist zweifelsohne einer der zeitlosen Klassiker schlechthin und kommt nie aus der Mode. In diesem Jahr sind insbesondere helle Jeansjacken im Used Look angesagt. Für besonders authentische Gefühle kannst du dich also in Second-Hand-Läden umschauen. Auch beige, weiße und dunkelblaue Jeansjacken sind momentan besonders begehrt. Jeansjacken bieten den Vorteil, dass sie sich besonders vielseitig kombinieren lassen und deinem Look eine lässige Note verleihen.

Bunte Perlenketten

Perlenketten sind ein All-Time Favorit und verleihen jedem Outfit Eleganz. In diesem Jahr feiern insbesondere Perlenketten aus den 90er-Jahren ihre Rückkehr - Ketten aus bunten Plastik- und Glasperlen sorgen für gute Laune und eine verspielte Note. Auch Armbänder und Ringe aus bunten Perlen sind 2022 wieder besonders gefragt.

Retro-Sonnenbrillen

Was Sonnenbrillen betrifft, orientiert sich die Modewelt in diesem Jahr insbesondere an den 70er-Jahren. Die Retro-Brillen kommen in verschiedenen Formen und Farben, beispielsweise eckigen und schmalen oder mit großen und runden Gläsern. Dadurch ist für jeden Geschmack und jede Gesichtsform etwas dabei.

Bunte Seidentücher

Auch Seidentücher sind ein zeitloser Klassiker, der in diesem Jahr an Bedeutung und Popularität gewinnt. Die Tücher sind in verschiedenen Farben und Mustern erhältlich und momentan insbesondere in Paisley- und Blumenmustern angesagt. Die Tücher sind nicht nur elegant, sondern auch vielseitig einsetzbar und können auf dem Kopf sowie am Hals getragen werden. Bevor du dich in einem Geschäft nach einem Seidentuch umschaust, solltest du deine Mutter oder Oma fragen, ob sie vielleicht noch eines im Schrank hat.

Comeback der 80‘s - Neonfarben

Der knallbunte Modetrend der 80er-Jahre ist zurück. Egal ob pink, grün, gelb, orange oder elektrisches blau - im Jahr 2022 sind bezüglich der Auffälligkeit der Farben keine Grenzen gesetzt. Die farbenfrohe Kleidungsstücke heben die Laune und ziehen garantiert so einige Blicke auf dich. Insbesondere pinke Kleidung ist jetzt gefragt und wird in zahlreichen Katalogen, Zeitschriften und Social-Media-Profilen, aber auch auf den Straßen gesichtet.

Hippie Spirit: Blumen und Batik

Nicht nur farbenfrohe Blumenmuster, sondern auch Batik-Kleidung ist in diesem Jahr wieder modern. Im Unterschied zur Mode aus den 70er-Jahren werden Batikmuster heutzutage vermehrt auf Seide, Samt oder Satin gedruckt, um ihnen eine edlere Note zu verleihen. Zudem kommen insbesondere großflächige Musterungen und weite Farbverläufe zum Einsatz.

Fazit: Eine Zeitreise durch die Jahrzehnte

Die Modetrends des Jahres 2022 sind vielseitig und bieten etwas für jeden Geschmack. In diesem Jahr blicken wir nicht auf ein bestimmtes Jahrzehnt zurück, sondern orientieren uns an zahlreichen Stilen aus unterschiedlichen Zeitaltern.

Der Look aus verschiedenen Ären darf dabei nach Belieben kombiniert werden. Ein Kleid aus den 60er-Jahren kann man beispielsweise mit einer Sonnenbrille aus den 70er-Jahren, einer Kette aus den 90er-Jahren und neuen, modernen Sneakers aus dem Jahre 2022 kombinieren. Die aktuellen Modetrends lehren uns vor allem eines - Mode ist zeitlos und kennt keine Grenzen.